FF Alland
Online:
28
Besucher heute:
50
Besucher gesamt:
50.489
Zählung seit:
 01.01.2018

Evakuierungsübung Volksschule und Abschluss Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr 2018

15.06.2018

Viel Action stand am Vormittag des 15. Juni 2018 in der Volksschule Alland am Programm. Im Zuge des Abschlusses der Brandschutzerziehungsaktion "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr" führten die Feuerwehren der Marktgemeinde Alland eine Evakuierungs- und Alarmübung durch.

Übungsannahme war ein Brand einer Matte im Turnsaal mit mehreren vermissten Kindern. Die Feuerwehren nahmen auf der Heiligenkreuzerstrasse Aufstellung und bauten vor dem Haupteingang mehrere Löschleitungen auf. Zwei Atemschutztrupps suchten gleichzeitig die Räumlichkeiten nach den Kindern ab und fanden diese Im Archiv im ersten Obergeschoß. Die Kinder wurden rasch ins Freie gerettet. Dort empfingen sie die restlichen Kinder unter tosendem Applaus.

Nach einer kurzen Pause für alle Beteiligten konnten die Kinder im Stationsbetrieb die Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände der drei Feuerwehren näher kennenlernen und ausprobieren.

Die Feuerwehr Groisbach lies die Kinder ihre Atemschutzgeräte und die Wärmebildkamera ausprobieren. Die Feuerwehr Alland zeigte das Rüstlöschfahrzeug und hatte 2 Spritzwände samt Kübelspritze aufgebaut sowie einen Infostand für die, in Gründung befindliche, Feuerwehrjugend.
Dieter Jost, von der Firma Brandschutz Jost, unterwies die Kinder und Lehrkräfte in den Umgang mit einem Handfeuerlöscher mit einem Brandsimulator. Die Feuerwehr Maria Raisenmarkt zeigte ihr Tanklöschfahrzeug und die Kinder durften mit das Strahlrohr ausprobieren.

Zum Abschluss erhielten die Schüler der dritten Klasse eine Erinnerungsurkunde für die Aktion "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr".

Die Feuerwehr Alland bedankt sich besonders bei den Feuerwehren Maria Raisenmarkt und Groisbach für die tolle Übung und die Kinderbetreuung. Bei der Firma Brandschutz Jost für die kostenlose Zurverfügungstellung des Löschtrainers samt kompetenten Personal. Bei den Lehrkräften und dem Kinderbetreuungspersonal für die Disziplin der Kinder, aber besonders bei der Klassenlehrerin der 3. Klasse, Lisa Holzbauer, für die Vorbereitung der feuerwehrrelevanten Themen im Unterricht und der tollen Mitarbeit.

Zurück